Schutz von Verbindungen

Mit Vergußanlagen von Kolb können Stecker, Kabeldurchführungen und Platinen umspritzt und geschützt werden. Damit Verbindungssysteme unter extremen Bedingungen wie Hitze, Staub oder Feuchtigkeit bestehen können bietet Kolb mit der Hotmelt-Vergußtechnologie eine kostengünstige Lösung. Durch ein Niederdruckverfahren werden Bauteile formgebend umspritzt und an der Ader bzw. am Kontakt abgedichtet, isoliert und mechanisch geschützt.

Die einfache und sichere Handhabung der Anlagen durch die geregelte Einspritz- und Abkühlzeit verschafft eine hohe Reproduzierbarkeit im Fertigungsbereich. Durch Verwendung des selben Werkzeugsystems wie bei großen Maschinen können Werkzeuge bei weiteren Automatisierungsschritten verwendet werden. Sonderkonfigurationen wie zum Beispiel Rundschalttische, Komplettarbeitsplätze mit Unterbau oder elektrische Prüfung des zu umspritzenden Teils im Werkzeug werden nach Kundenanforderungen aufgebaut.


Vergußanlage K1002

Das halbautomatische Schiebetisch-System K1002 von Kolb ist für mittelgroße Serien ausgelegt. Durch den Schiebetisch kann die Einspritz-, Nachhalte- und Abkühlzeit für das Entnehmen der Teile und das Bestücken des zweiten Werkzeuges genutzt werden. Die Vergußanlage K1002 ermöglicht

  • automatisches Verfahren des Einspritzsystems
  • seitliches Verfahren des Spritzwerkzeuges auf die zweite Spritzposition
  • manuelles Verfahren des Schiebetisches
  • pneumatisches Werkzeugschließsystem
  • elektronische Regelung der Einspritz-, Nachhalte- und Abkühlzeit
  • das Adaptieren aller gängigen Aufschmelzgeräte

kolb_hotmelt_k1002_re_2000


Technische Daten

Leistung 2900 W
Vergussdruck bis 40 bar
Vergusstemperatur bis 250 °C
Verbrauch ca. 1,5 l je Verguss
Tankvolumen 7 l
Stromversorgung 230 V und 3x 400 V, 50 Hz
Druckluft 7 bar, trocken und ölfrei
Maße (Breite x Tiefe x Höhe) 1300 x 900 x 1500 mm
Gewicht ca. 90 kg

Broschüren

Vergussanlage K1002 → PDF

Vergussmaterialien TECHNOMELT → PDF


Vergußanlage K1003

Die Vergußanlage K1003 wurde von Kolb für das Vergießen in kleineren Stückzahlen entwickelt und ermöglicht

  • automatisches Verfahren des Einspritzsystems
  • seitliches Verfahren des Spritzwerkzeuges auf die zweite Spritzposition
  • pneumatisches Werkzeugschließsystem
  • elektronische Regelung der Einspritz-, Nachhalte- und Abkühlzeit
  • das Adaptieren aller gängigen Aufschmelzgeräte

kolb_hotmelt_k1003_re_2000


Technische Daten

Leistung 2900 W
Vergussdruck bis 40 bar
Vergusstemperatur bis 250 °C
Verbrauch ca. 1,5 l je Verguss
Tankvolumen 7 l
Stromversorgung 230 V und 3x 400 V, 50 Hz
Druckluft 7 bar, trocken und ölfrei
Maße (Breite x Tiefe x Höhe) … x … x … mm
Gewicht ca. 70 kg